Schulhaus Moos

Fassade_Primarschulhaus

Die Gemeinden Kilchberg und Rüschlikon haben sich für den Bau und den Betrieb einer gemeinsamen Sekundarschule zu einem Zweckverband zusammengeschlossen. Auf dem Gebiet Moos in Rüschlikon wurde der «Campus Moos» errichtet. Der moderne Neubau besteht aus zwei Untergeschossen, einem Erdgeschoss und fünf Obergeschossen. Dabei ist das 2. Untergeschoss für die Technikräume, und das 1. Untergeschoss für die Schulwerkstätten vorgesehen. Der Zugang zum Schulhaus erfolgt über das Erdgeschoss, wo sich auch die Mensa, ein Mehrzweckraum und ein grosszügiger Aufenthaltsbereich befinden. Die Klassenzimmer auf den Geschossen 2, 3 und 4 sind über eine zentrale, markante Wendeltreppe aus Sichtbeton zu erreichen. Im 5. Obergeschoss befinden sich die Schulküchen sowie die Naturkunderäume. Aufgrund der Innendämmung mussten spezielle Lösungen für die Befestigungstechnik erarbeitet werden.

Kernzone

Mensa

Grundleitungen

Sanierung Primarschule

Im gleichen Zug wurde auch die Primarschule saniert, welche unter Denkmalschutz steht. Die Fassadenelemente wurden einzeln demontiert, restauriert um anschließend wieder befestigt. Auch fand eine Umnutzung von verschiedenen Räumlichkeiten statt. Sämtliche defekten Grundleitungen unterhalb des Gebäudes wurden saniert. WC-Anlagen wurden hindernisfrei erstellt und betriebsgerecht ausgestattet.

Denkmalschutz

Fassadeninnendämmung

Sichtbeton

Hindernisfreie Nutzung

Bauherr

ZV Kilchberg und Rüschlikon

Auftraggeber

GP E2A Architekten

Architektur

E2A Architekten, 8005 Zürich

Bauleitung

Caretta + Weidmann Baumanagement AG

Gewerke

Sanitär, Grundleitungen

Nutzung

Schule

Ausführungsdauer

2014–2016

Bausumme

Sanitär CHF 735’000

SIA-Phasen

31-53

Wir verarbeiten Informationen über Ihren Besuch unter Einsatz von Cookies, um die Leistung der Website zu verbessern. Durch die weitere Nutzung unserer Seite willigen Sie in die Nutzung dieser Cookies ein. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutz-Richtlinie.

Datenschutz